Bouldern Kalmit 09/2017 – Pfalz – Maikammer

Draußen Bouldern in Rheinland-Pfalz????????

Jawoll, z.B. im Felsenmeer Kalmit. Top Boulder-Bedingungen haben wir am 04.09.2017 in Maikammer vorgefunden. Schattig und im Wald gelegen finden sich viele schöne Boulderprobleme in fast allen Bouldergraden.

Bouldern Kalmit

Parcours Facile Kalmit

 

Wir sind mit unserem Wohnwagen ganz entspannt Richtung Maikammer (Maikammer ist eine Ortsgemeinde und ein Wein- und Erholungsort im Südwesten Deutschlands in der Pfalz südlich von Neustadt an der Weinstraße) losgefahren. Dort haben wir eine tolle Straußenwirtschaft (Winzerhof Ernst) inmitten der Weinberge gefunden. Für alle Naturliebhaber ein Platz zum Entspannen und Genießen. Die Gäste und das Personal waren super nett, der Wirt hat zur späteren Stunde Decken verteilt und das Wetter hat uns nicht im Stich gelassen, ziemlich cool. Die Speisen sind geschmacklich sehr gut und das Preisleistungsverhältnis finden wir sehr fair.

Dann ging es weiter mit dem Wohnwagen durch den Wald hoch zum Kalmit um am nächsten Morgen aufzuwachen und gleich aufzubrechen. Man muss die wenige Zeit ja schließlich sinnvoll nutzen, die man hat. Es gibt einen großen tollen und vor allem sauberen Parkplatz oben direkt am Kalmit, von hier aus gehen diverse Wandertouren los. Wir Boulderer haben ebenso in kürzester Zeit den Parcour Facile Kalmit erreicht wo es schon losgehen kann. Es ist nicht nur ein wunderschönes Boulderareal, hier kommt jeder, der gerne in der Natur ist, zu seiner individuellen Entspannung.  Wir haben Fotografen getroffen, Wanderer, die uns beim Bouldern interessiert zugeschaut und ausgefragt haben, Biker und Familien mit Kind und Kegel. Die Boulder sind allesamt sehr gut zu erreichen und sehr nah beinander gelegen. Es gibt die unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade, so dass jeder Boulderer sein eigenes Paradies finden wird. Unsere Crashpads (wir hatten Doppel- und ein Triple Pad dabei) konnten wir bei allen Bouldern, die wir angetestet haben, sehr gut auf dem Boden auslegen. Natürlich gibt es auch Boulderprobleme mit einigen Steinen in der Sturzzone. Diese sind denjenigen vorbehalten, die auf Nervenkitzel stehen oder einige Spotter dabei haben.

Kurze Rede langer Sinn, packt eure Crashpads ein, nehmt die Schuhe in die Hand, passt einen schönen nicht zu kalten Herbsttag ab und fahrt nach Maikammer zum Kalmit bouldern. Es ist sehr zu empfehlen, macht unglaublich viel Spass, die Birne frei und die Arme dick.

Wir waren dort nicht das letzte mal und planen schon den nächsten Trip dorthin.

 

 

Der Alpinist

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.